Sinnvolles Abteilungskonzept

Die Feuerwehr Kraichtal hat sich seit ihrem Zusammenschluss zu einer schlagkräftigen und gut ausgebildeten Truppe entwickelt. Aufgrund der guten Rahmenbedingungen konnten durch das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrmänner optimale Leistungen erzielt werden. Auch in Zukunft wird sich die Feuerwehr Kraichtal verstärkt ihren Aufgaben stellen müssen. Dabei ist es auch erforderlich, dass das vorhandene Gerät stets modernisiert und ergänzt wird.

 

Das bestehende Abteilungskonzept ist gerade für eine Flächengemeinde wie Kraichtal sinnvoll, um eine rasche, wirkungsvolle und direkte Hilfe während der gesetzlich vorgeschriebenen Einsatzzeit zu erreichen. Durch das Zusammenziehen von Einsatzkräften aus allen Abteilungen können im Bedarfsfalle in kurzer Zeit drei Löschzüge gebildet werden.

 

Die 9 Abteilungen sind also in folgenden 3 Züge aufgeteilt:

- Zug „Ost“: Abteilungen Bahnbrücken, Landshausen, Menzingen

- Zug „Mitte“: Abteilungen Gochsheim, Münzesheim, Oberacker

- Zug "West": Abteilungen Neuenbürg, Oberöwisheim, Unteröwisheim

 

Durch diese Einteilung kann die Beschaffung von Spezialgeräten zugweise erfolgen. Eine Beschaffung für jede Abteilung ist nicht notwendig und spart somit auch Kosten.