22.07.18 20:38 Alter: 25 Tage

Übung der Abteilung Gochsheim: Technische Hilfeleistung – Verkehrsunfall

Von: el

 

Ein Verkehrsunfall war das Szenario des Übungsdienstes der Abteilung Gochsheim am 18. Juli diesen Jahres. Um mit dem Rüstsatz, der jeweils bei den Abteilungen Menzingen und Unteröwisheim stationiert ist, vertrauter zu werden, war das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug der Abteilung Unteröwisheim zu diesem Übungsdienst hinzugekommen. Unter Anleitung des Übungsleiters Kornelius Wiens wurde als erstes das verunfallte Fahrzeug unterbaut, gesichert und die Batterie abgeklemmt. Anschließend konnte durch die Seitenscheibe auf der Beifahrerseite Zugang zum Patienten geschaffen werden, um die lebensrettenden Sofortmaßnahmen durchzuführen. Nachdem der Patient stabilisiert war, wurde durch Anleitung des Rettungsassistenten Philipp Petri, die schonende Rettung mittels Spineboard durchgeführt. Die Kräfte konnten im Anschluss die verschiedenen Möglichkeiten üben, mit dem hydraulischen Spreizer verklemmte Türen zu öffnen, die Windschutzscheibe mit dem Glasmaster, sowie das Dach mittels hydraulischer Schere zu entfernen. Denk geht an das Autohaus Schmidt, für den abgesperrten Übungsbereich auf dem Gelände, dem Fahrzeugspender Fabian Ebert, sowie der Abteilung Unteröwisheim, die das HLF zur Verfügung stellte.