26.09.17 23:03 Alter: 76 Tage

Jahreshauptübung der Feuerwehr Kraichtal

Von: Text:el, Foto:toku

 

 

Ein Brand während dem Unterricht in einer Schule war die Übungsannahme für  die Jahreshauptübung der Feuerwehrwehr Kraichtal in Oberöwisheim. In den Klassenzimmern befanden sich rund 70 Schüler, von welchen die meisten unter Leitung der Lehrkräfte geordnet ins Freie zum Sammelplatz geführt wurden. Gegen 19:00 Uhr wurden die Fahrzeuge aus dem Bereitstellungsraum in der Albert-Schweitzer-Straße zu einem Brand in der Grundschule Oberöwisheim gerufen. Die ersten Kräfte verschafften sich unter Atemschutz Zugang zur Schule um die restlichen Schüler und Lehrkräfte, welche vom Rauch eingeschlossen waren, aus dem verrauchten Gebäude zu retten. Weitere nachgeforderte Kräfte unterstützten die Rettungsarbeiten mittels tragbarer Leitern und weiteren Atemschutzgeräteträgern. Auf dem Dach der Schwimmhalle waren zudem Handwerker tätig und mussten von dort mit der Leiter gerettet werden. Zur Sicherheit wurde auch der Sprungretter unterhalb in Stellung gebracht. Ein Handwerker war bereits durch das Dach gebrochen und lag im leeren Schwimmbecken. Dieser musste, da der Verdacht auf Verletzungen der Wirbelsäule bestand, schonend gerettet werden. Der Sammelplatz für die geretteten Personen wurde mit einem Powermoon großflächig ausgeleuchtet und die Personen bis zur Übergabe an den Rettungsdienst betreut. Nachdem alle Personen in Sicherheit gebracht wurden, konnten Kräfte unter Atemschutz die Brandbekämpfung starten. Parallel wurde zu diesem Einsatz angenommen, dass ein Elternteil in Sorge um sein Kind, mit dem PKW zur Schule fuhr und in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde. Der Rüstzug musste mittels hydraulischem Rettungsgerät den eingeklemmten Fahrer aus dem Wrack befreien. Den anwesenden Gästen wurde die Rettung und das Vorgehen bei der technischen Hilfeleistung erklärt. In die Übung waren über  90 Einsatzkräfte sowie zehn Löschfahrzeuge unter der Leitung des zweiten stellvertretenden Kommandanten Jens Geißler eingebunden. Dieser wurde durch die Führungsgruppe Kraichtal und dem Einsatzleitwagen unterstützt. Bürgermeister Ulrich Hintermayer, Gemeinderäte, Mitarbeiter der Stadt Kraichtal, der stellvertretende Kreisbrandmeister Ullrich Koukola, Polizeipostenleiter Volker Mackert,  Eltern sowie Schüler und Lehrkräfte konnten sich vor Ort ein Bild über die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr Kraichtal und die vorbildliche Zusammenarbeit, welche abteilungsübergreifend stattfand, machen. Kommandant Mathias Bauer führte die Gäste persönlich durch die Übung und erklärte die Einsatzszenarien. Ausgearbeitet hatte die Übung die Abteilung Oberöwisheim, so dass für alle Übungsteilnehmer ein reelles Übungsszenario vorhanden war.