24.07.17 10:03 Alter: 28 Tage

Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehr Kraichtal mit Stationsausbildung

Von: el

 

Zur Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehr Kraichtal, konnte Stadtjugendwart Marco Henrich am vergangenen Samstag rund 60 Jugendliche und Betreuer aus allen neun Jugendabteilungen an der Sporthalle in Gochsheim begrüßen. An mehreren Stationen hatten die Nachwuchs-Feuerwehr-Frauen und Männer die Möglichkeit in zufällig zusammengemischten Gruppen die Teamarbeit, auch abteilungsübergreifend zu stärken. So musste zum Beispiel beim „laufenden A“ ein Holzkonstrukt mit den zur Verfügung stehenden Leinen mit Feuerwehrknoten befestigt werden, so dass dieses Konstrukt durch die Leinen gesteuert werden konnte, während einer auf dem Bauteil stand und versuchte eine vorgegebene Strecke voranzukommen. Bei der nächsten Station musste mit viel Geschick ein Tennisball, der auf einem Ring lag, mittels angebundenen Schnüren auf einem Verkehrsleitkegel abgelegt werden. Beim Löschangriff, Saugschlauchkuppeln und Schlauchkegeln wurde die feuerwehrtechnische Tätigkeit geübt und verbessert. An der Station Hilfeleistungssatz, konnten die hydraulischen Geräte unter Anleitung erklärt und selbst ausprobiert werden. Ebenso wurde die Rettung einer Person aus einem verunfallten Fahrzeug durchgeführt. In der Sporthalle wurde die Dusche eingenebelt, um die Möglichkeiten der Wärmebildkamera erklärt und aufgezeigt zu bekommen. Bürgermeister Ulrich Hintermayer und Kommandant Mathias Bauer, konnten sich an den einzelnen Stationen ein Bild des Ausbildungsstandes der Jugendfeuerwehr machen. Zum Abschluss der Jahreshauptübung gab es noch Fleischkäse, alternativ Gemüseschnitzel mit Brötchen. Auch Getränke standen aufgrund der hohen Temperaturen durchgehend zur Verfügung.