29.08.16 21:05 Alter: 207 Tage

Verschüttete Person und weitere Einsätze der Feuerwehr Kraichtal

Von: toku / cs

 

Strohballenbrand Unteröwisheim

Zu einer verschütteten Person im Kraichtaler Stadtteil Unteröwisheim wurden am Montagnachmittag gegen 15 Uhr die Abteilungen Unter- und Oberöwisheim sowie die Tagalarmgruppe und der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Kraichtal alarmiert. Der leicht verletzte 70-jährige Mann befand sich in hilfloser Lage unter gelagerten Gegenständen und wurde durch die örtliche Notfallhilfe des DRK erstversorgt. In Abstimmung mit der Notärztin wurde danach die Person befreit und auf einer speziellen Trage transportiert. Für weitere Untersuchungen kam er mit dem Rettungswagen in die Bruchsaler Klinik.

 

Bereits am vergangenen Dienstag wurde morgens kurz nach 8:32 Uhr die Abteilung Unteröwisheim zu mehreren brennenden Strohrundballen alarmiert. Nachdem diese kontrolliert niedergebrannt waren, wurden die Glutnester mit einem Rohr abgelöscht.

 

Am Sonntag vor einer Woche kam es nahe der Stadtbahnhaltestelle bei Bahnbrücken zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines PKW hatte vermutlich unter Alkoholeinfluss und unangepasster Geschwindigkeit ein Stoppschild überfahren, fuhr eine Böschung hinab und prallte gegen einen Baum. Seine Beifahrerin wurde hierbei leicht verletzt. für die Wehren aus Bahnbrücken und Menzingen gab es nach der Verkehrsabsicherung keine weitere Tätigkeit, da die verletzte Person bereits durch den Rettungsdienst versorgt wurde. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Noch am selben Abend wurde in Gochsheim ein Zimmerbrand in der Hauptstraße gemeldet. Trotz intensiver Erkundung und Rücksprache mit der Leitstelle und der Polizei konnte dieser nicht ausfindig gemacht werden. Wie sich später herausstellte wurde hier der Notruf missbraucht und ein falscher Hilferuf mitgeteilt. Die Polizei hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen.