09.03.09 00:11 Alter: 9 Jahre

Gruppenführerweiterbildung der Feuerwehr Kraichtal

Von: toku

 

Insgesamt 18 Führungskräfte trafen sich Anfang März zur ersten gemeinsamen Gruppenführerweiterbildung der Feuerwehr Kraichtal im Gochsheimer Bürgerhaus. Ziel der Veranstaltung war, unter anderem Gruppenführer bei denen der Lehrgang schon einige Jahre zurückliegt, mit neuesten Informationen und Fachwissen zu versorgen. Der stellvertretende Kommandant Michael Busch erläuterte den Ablauf eines Einsatzes und ging hierbei auch auf die notwendige Personalstärke beim Ausrücken für verschiedene Einsatzszenarien ein. Zudem erhielten die Teilnehmer Hinweise zur Sicherheit bei Einsatzfahrten. Auch die vier Erkundungsphasen, welche bei allen Einsätzen angewendet werden können, wurden den Kraichtaler Führungskräften vermittelt. Anhand einer Matrix galt es, unterschiedliche Gefahren bei verschiedenen Einsätzen darzustellen und so Einsatzschwerpunkte zu bilden. Im Anschluss wurde durch Jochen Dehn mit den Teilnehmern ein Planspiel auf einer „Modellbau-Stadt“ durchgeführt, bei welchem ungleiche Einsätze nachzuspielen und die Vorgehensweise zu erklären waren. Hierbei brachten alle Kameraden verschiedene Ansichten und Ideen ein, welche daraufhin gemeinsam erörtert wurden. Stadtkommandant Christian Sommer dankte allen teilnehmenden Kraichtaler Führungskräften, welche sich zusätzlich zu den regelmäßig stattfinden Übungen in den Abteilungen und darüber hinaus an diesem Abend weiterbildeten. Oftmals arbeiten bei Einsätzen der Kraichtaler Feuerwehr mehrere Abteilungen zusammen. Der reibungslose Ablauf solcher Einsätze bei denen es häufig um Menschenleben oder hohe Sachwerte geht, wird unter anderem durch solche Weiterbildungen bei der Feuerwehr Kraichtal optimiert.