05.03.07 08:32 Alter: 12 Jahre

Jahreshauptversammlung der Abteilung Menzingen

 

 

Das neu indienstgestellte HLF 20/16 und die damit verbundene Umstrukturierung des Fahrzeugparks waren nur einige der Höhepunkte so Abteilungskommandant Thomas Mikisek in seiner Eröffnungsrede. Triathlon, Duathlon, das Festival der Guten Taten, Brandcontainer, Brandhaus daneben die traditionellen Veranstaltungen im Stadtteil selbst und die zahlreichen Übungen und Einsätze verschafften der Wehr ein nicht „alltägliches“ und bewegtes Jahr.

Hatte doch jedes der vier Großfahrzeuge 2006 im Durchschnitt schon mehr als 30 Jahre auf dem Buckel und nicht selten musste ein Übungsdienst kurzfristig zum Instandhaltungsdienst umfunktioniert werden.

Eine wahre „Frischzellenkur“ war dann die Indienststellung des neuen HLF20/16. Zeitgleich wurden das Löschgruppenfahrzeuges LF16, ein ehemaliges Fahrzeug der Feuerwehrschule in Bruchsal und der Gerätewagen Öl außer Dienst gestellt.

Das aus Beständen des Katastrophenschutzes vorhandene Fahrzeug, bei der Abteilung intern als Gerätewagen Mess im Einsatz, wurde zum Einsatzleitwagen umgebaut und ist bei der Abteilung Münzesheim untergestellt.

Dem vierten Kamerad im Bunde aber stand noch ein großer Einsatz bevor, wahrscheinlich der größte im Leben!

Um die Mobilität der Abteilung zu erhöhen wurde im Februar 2006 ein MTW, Mannschaftstransportfahrzeug beschafft. Das gebrauchte, ehemalige Polizeifahrzeug steht nun ebenfalls für die Jugendarbeit innerhalb Kraichtals zur Verfügung.

Ein Meilenstein in seiner sechs jährigen Amtszeit als Abteilungskommandant, so Mikisek der an dieser Stelle den anwesenden Ehrengästen allen voran Rathauschef Hintermayer, den Stadträten Freifrau von Mentzingen, Frau Bahm, Frau Schmidt, Herr Koller  und dem frischgebackenem Kommandant Christian Sommer für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit dankte.

8 Brände, 6 technische Hilfeleistungen darunter 3 Verkehrsunfälle hatte die Abteilung zu verzeichnen. In seiner Ausführung konnte Schriftführer Gernot Lilie mit 33 Personen, darunter 22 Aktiven und einer starken Jugendgruppe auf stabile Personalzahlen hinweisen.

Mit 1910 geleisteten Stunden bei Übungen und Einsätzen verzeichnete die Wehr eine Steigerung um 33% gegenüber 2005.

Jugendwart Cetin Daut konnte mit seiner 11 Mann starken Truppe auf ein ereignisreiches Jahr schauen. So konnte seine 11 neben Zeltlager und anderen Wettkämpfen in diversen Fußballrunden die Plätze 2 und 3 für sich einnehmen.

Eindrucksvoll und heiter schilderte Lilie dann in einer Art Erlebnisreise die Einsatzfahrt von Fahrzeug Nummer 4. War es doch damals das erste Großfahrzeug in Menzingen, Ein Tanklöschfahrzeug TLF16, Baujahr 1968, beschafft in dem damals noch eigenständigem Menzingen. Das Fahrzeug wurde zusammen mit anderen Fahrzeugen und Ausrüstungsgegenständen der Feuerwehr Billed in Rumänien persönlich übergeben. An der vom verschiedenen Landrat Claus Kretz initiierten Aktion überbrachten die Kameraden Mikisek und Lilie das Fahrzeug persönlich nach Billed wo es sicherlich noch weitere Jahre wertvolle Dienste erweisen wird.

Rathauschef Hintermayer, Kommandant Sommer und Unterkreisführer Händel lobten das Engagement der Wehr auch über die Stadtgrenzen hinaus. Als Beispiel sei hier nur die Mitwirkung im Gefahrgutzug Karlsruhe Land Nord zu erwähnen.

Mit der Erneuerung des Fuhrparks setzt die Stadt die Kontinuität und Anpassung der Feuerwehr an die Bedürfnisse und die Leistungsfähigkeit in der größten Flächengemeinde des Landkreises fort. Dazu gehören auch die Beschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeuges in Münzesheim und der Neubau des Gerätehauses.

Mit der Ernennung zum(r) Feuerwehrmann(frau) wurden Sabine Neudeck, Susan Heitlinger und Monique Schuster ausgezeichent. Werner Schäfer, Heinz Krämer, Friedbert Schmidt, Reiner Schumann und Olaf Hoffman wurden zum Hauptfeuerwehrmann ernannt. Mit einer Auszeichnung von weiteren sechs Feuerwehrangehörigen für die außerordentliche Teilnahme an Ausbildungen und Übungseinheiten wurde dann der offizielle Teil abgeschlossen und so manches Gespräch wurde beim Kulinarischen Teil fortgesetzt.